Informationen für Mitwirkende

Hier finden Sie alle Informationen für die Mitwirkenden bei den Passionsspielen 2020.

 

Info zur aktuellen Lage:

Oberammergau, den 19.03.2020

 

Liebe Oberammergauerinnen, liebe Oberammergauer!

Liebe Mitwirkende der Passionsspiele 2020!

 

Heute Vormittag haben wir vom Gesundheitsamt des Landkreises Garmisch-Partenkirchen den

offiziellen Bescheid erhalten, dass die Aufführung der Passionsspiele 2020 untersagt wird. Das

Landratsamt schreibt:

 

„Es ist zwar davon auszugehen, dass die Einschränkungen des öffentlichen Lebens wieder zurückgefahren werden können, wenn die exponentielle Zunahme an Infizierten unterbrochen werden kann. Jedoch werden wir noch über einen langen Zeitraum ein hohes Risiko haben, dass immer wieder Infektionen auftreten werden. Es ist zu dem jetzigen Zeitpunkt schon eindeutig vorherzusagen, dass eine Veranstaltung in der Größenordnung der Passionsspiele nicht durchführbar ist. Das Risiko ist zu hoch, dass neue Infektionsketten entstehen. Aus gesundheitspräventiver Sicht ist die Veranstaltung daher zu untersagen.“

Der Gemeinderat wurde darüber schon gestern Abend informiert und hat diesen Bescheid akzeptiert.

In diesem Jahr wird es kein Passionsspiel geben!

Auch wenn diese Entscheidung für uns sehr hart ist, so haben wir jetzt Klarheit und können darüber nachdenken, wie wir weitergehen. Wir hätten in den nächsten Wochen große Probleme bekommen, die Kostüme fertig zu stellen, da wir keine größeren Anproben durchführen könnten. Wir hätten die nächsten Wochen keine Proben machen können. Bei Einzug, Gang nach Jerusalem, Empörung und der Kreuzigung sind mehrere hundert Mitwirkende ohne Abstand auf der Bühne. Zu groß wäre die Gefahr einer Ansteckung gewesen.

Aber! Es wird ein Passionsspiel 2022 geben!

Der Gemeinderat hat das Passionsspiel nicht abgesagt, er hat – und dies ist eine sehr mutige Entscheidung – das Passionsspiel verschoben. Schon gestern Abend wurde einstimmig beschlossen, die Premiere der Passionsspiele auf den 14. Mai 2022 zu verlegen.

Vor genau 100 Jahren hat es schon einmal eine ähnliche Entscheidung gegeben. Die Spanische Grippe, die hohe Anzahl der Gefallen des 1. Weltkriegs und eine schwierige Versorgungslage mit Lebensmittel, zwangen den Gemeinderat, das Passionsspiel 1920 abzusagen. 1921 aber wurde beschlossen, das Passionsspiel 1922 aufzuführen. Und es ist gelungen!

Ich möchte mich bei Euch allen für die bis heute geleistete Arbeit bedanken. Lasst den Kopf nicht hängen und auch wenn die jetzige Situation sehr schwierig ist und manche im Ort hart trifft, lasst uns vorwärtsschauen und blickt schon jetzt auf das Passionsspiel 2022.

Mit freundlichen Grüßen

Spielleiter Christian Stückl und das gesamte Leitungsteam der Passionsspiele

Liebe Einlasserinnen und Einlasser,

auf Grund der momentanen Lage sagen wir das Einlassertreffen am 25.März
2020 in der Kantine des Passionstheaters erst einmal ab und warten wie
sich alles entwickelt.

Bei dringenden Fragen stehen wir gerne per Email oder telefonisch zur
Verfügung.

Wenn es wieder eine Möglichkeit für ein Treffen gibt, informieren wir
Sie rechtzeitig über den Zeitpunkt.

Die Jacken vom letzten Sommer bewahren Sie bitte bis dahin zu Hause auf.

Noch ein Hinweis, die Dienstkleidung, die jetzt geliefert wird ist
Eigentum der Gemeinde. Wir bitten Sie diese ordentlich aufzubewahren.
Hoffentlich, können wir sie bald tragen.

Bitte passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen,

Birgit Reiser, Carla Speer, Christl Proksch

Kontakt

Gemeinde Oberammergau Eigenbetrieb Kultur

Ludwig-Thoma-Straße 10

82487 Oberammergau

Telefon (08822) 949 88 0

Telefax  (08822) 949 88 56

E-Mail >

www.passionsspiele-oberammergau.de/de